Es war mal wieder an der Zeit meine Haarpracht zu verändern. Also habe ich den Versuch gestartet einen neuen Topfriseur finden.

Der Friseur meines Vertrauens ist ja nun mehrere Hundert Kilometer von mir entfernt und das ist einfach zu weit. Trotz Chinese Headmassage.

Ein neuer Meister des Fachs musste also her und somit bin ich also bei einem erneuten Versuch einen guten Friseur zu finden auf Jens gestoßen. Ich sitze also auf den hippen knatschgrünen Sessel im Salon als eben jener angewedelt kommt. Als er meine Haare sieht schlägt er die Hände über dem Kopf zusammen und meint: „Oh N E I N! Oh, wer hat Dir denn vorher die Haare geschnitten? Das ist ja… also nein, so geht das aber nicht!“ Na danke dachte ich so bei mir. Aber nun war Jens aka Uwe Kröger aka Frank the Weddingplaner voll in seinem Element und hat gewaschen und geschnippelt und hier und da gezupft und getönt und eine Haarpackung gemacht (Hach, Deine Haare sind so stumpf, die glänzen ja gar nicht richtig. UNglaublich!) und dann wurden meine Haare in warme Handtüchern eingepackt und ewig gefönt und gestylt und nochmal gezupft und nachgeschnitten und dann waren sie…. KURZ! Also jedenfalls sehr viel kürzer als ich es wollte. Das tat dem Jens aber kein bisschen leid, denn „mal ehrlich, Du hast einfach nicht das Gesicht für so lange Haare“. Aha…

Aber weil ich ein bisschen geschmollt habe hat der Jens mit dann ein tolles Shampoo und irgendwo ein Curly Loops Irgendwas zeugs geschenkt, mit denen meine Haare jetzt mehr glänzen.

Mal sehen ob ich meine Haarpracht noch einmal dem guten Frank…äh Jens anvertrauen kann.

Advertisements