Schlagwörter

,

Hier hab ich mein Jahr 2009 gefunden.

Interessant…. hohe Fangquote also… streberhaft Haltung… offene Wohnungsqualitäten. Erschreckend, dass der letzte Absatz so hundertprozentig zu mir passt….

In diesem Sinne: HAPPY NEW YEAR!

Beziehungsfragen sollten Sie in diesem Jahr einmal etwas gründlicher angehen. Womöglich allerdings ohne Ihre bessere Hälfte gleich am ersten Januar vor die Tür zu setzen. Ihnen ist bei diesem Thema so dermaßen nach Umbau, nach Neuanfang, nach Renovierung und Muß-alles-anders – da sollte man den Partnern auch eine Chance geben, noch mitzukommen. Na gut, man muß nicht, aber man kann. Und Sie, als Mensch, der immer nett sein möchte, Sie wollen ja nicht unnötig unfair wirken, nur weil Sie es gerade mal sind. Kann Ihr Gegenüber ja auch nicht ahnen, daß Sie gerade den Liebeskoller des Jahrzehnts kriegen, steht Ihnen ja nicht auf der Stirn geschrieben. Sie gehen zwar routinemäßig davon aus, daß ein brauchbarer Partner selbstverständlich auch Gedanken lesen kann, tatsächlich liegen Sie damit aber gerade in diesem Jahr falsch.

Überdenken Sie Ihre Beziehung, prüfen Sie, was Sie haben, ziehen Sie ruhig Bilanz. Ihnen steht ein Jahr besonderer Liebesbedürftigkeit und auch –fähigkeit bevor, durchaus und nicht zuletzt auch im erotischen Sinne.

Wenn Sie gerade in keiner Partnerschaft sein sollten – es wird nicht klappen, sich das erträumte Gegenüber herbeizuschmollen. Da müssen Sie schon vor die Tür und etwas aktiv werden, aber Vorsicht! Sie haben eine wesentlich höhere Fangquote als sonst. Auch damit muß man erstmal umgehen können.

Und damit Sie sich nicht nur mit dem Gegenüber beschäftigen – das wird auch ein sehr gutes Jahr für jede Form von Weiterbildung. Alles, was Sie in den letzten Jahren immer schon einmal in den Kopf kriegen wollten, das sollten Sie jetzt ernsthaft angehen, denn in diesem Jahr haben Sie nicht nur Spaß daran, in diesem Jahr halten Sie es sogar durch. Sie sind von einer seltsam streberhaften Haltung in diesem Jahr, sehen Sie unbedingt zu, daß Sie da etwas daraus machen. Sie sind bisher nicht gerade für Ihre Terrierqualitäten bekannt, aber in den nächsten Monaten können Sie sich mal ordentlich irgendwo festbeißen.

Bis zum Herbst sollten Sie offene Wohnungsfragen geregelt haben – Umzüge, Sanierungen, Baustellen. Das kriegen Sie alles im Laufe des Frühjahres und Sommers noch gut über die Bühne, aber zum Herbst hin wird Ihnen geradezu dramatisch die Lust daran vergehen, also planen Sie gut. Krebse mit unbefriedigender Wohnsituation nerven die Umwelt bekanntlich mit endlosem Gejammer und Vollbädern in Selbstmitleid – also regeln Sie das zügig, schon uns anderen zuliebe.




Advertisements