Gestern war es soweit: der letzte Arbeitstag bei meiner nun mehr alten Firma war angebrochen. Ich hatte ja extra einen Kuchen gebacken (Key-Lime-Tarte, sehr zu empfehlen). Hab also meine Sachen zusammen gepackt, nette Abschiedsmails geschrieben, alles gelöscht, geordnet und organisiert. Und dann meinen Sclüssel abgegeben. Irgendwie ein gutes Gefühl. Ein bisschen komisch, der Job hatte ja auch seine guten Zeiten, aber die sind schon etwas länger her. Also doch gut gestern dann zu gehen.
Heut abend geht’s dann erstmal los in den Urlaub. Mit dem kleinen Polo runter nach Südfrankreich, dann zwei Wochen schön am Strand campen und außer braun werden, lesen und essen nichts weiter tun. Gut, wir fahren sicher auch mal nach Bordeaux oder so… wir werden sehen. 🙂
Jetzt sollte ich nur mal packen, Geld holen, zur Post fahren und aufräumen. Naja, ein bisschen Zeit bleibt mir ja noch.
Ich wünsch Euch zwei wunderschöne Wochen und ich melde mich, wenn ich wieder zurück bin!

Advertisements